Wie Bildung gelingt
Ein Gespräch

Zentrale Thesen der Bildungsdebatte unterhaltsam und pointiert

Intensive, kurzweilige und anregende Diskussionen

Wichtiges Hintergrundwissen und überzeugende Argumente zur aktuellen Bildungsdebatte

Oder Sie bestellen hier:

Wie Bildung gelingt
Ein Gespräch

Zentrale Thesen der Bildungsdebatte unterhaltsam und pointiert

Intensive, kurzweilige und anregende Diskussionen

Wichtiges Hintergrundwissen und überzeugende Argumente zur aktuellen Bildungsdebatte

Oder Sie bestellen hier:

Kurzbeschreibung

des Buches

Bildung ist ein Dauerthema unserer Gesellschaft. Sie ist von großer Relevanz für unsere Zukunft, für die Demokratie, für unsere Werte, für uns alle. Doch wie gute, ja, erfolgreiche Bildung aussieht, darüber gehen die Meinungen weit auseinander: Strenge und Disziplin oder freies Lernen nach eigenem Tempo? Abitur nach 12 oder 13 Jahren? Und war die Bologna-Reform wirklich der richtige Schritt?

Dieser Band will Impulse für die Diskussion setzen, indem er die Leser teilhaben lässt an dem kurzweiligen und anregenden Austausch zwischen Harald Lesch, für den Wissensvermittlung und Bildung Herzensangelegenheiten sind, und den Philosophen Wilhelm Vossenkuhl und Ursula Forstner. In Auseinandersetzung mit dem britischen Philosophen Alfred North Whitehead (1861-1947), dessen Gedanken zu Bildung erstaunlich aktuell sind, zeigen sie, wie Bildung gelingen kann. Denn wenn es um Bildung geht, lernt man nie aus.

Inhalt

^

Prolog
Bildung soll unser Thema sein!

^

Gespräche über Bildung

Gott oder Bildung?

Ein besserer Mensch durch Griechisch und Latein?

Naturwissenschaften, denn das hilft gegen Schicksal

Für Bildung ist es nie zu spät – oder doch?

Mathematik? Da führt kein Weg dran vorbei

Experten? Aber mit Vielfalt und Stil!

… und viele mehr 

^

Epilog – für unsere Lehrerinnen und Lehrer

^

Literatur

^

Anmerkungen

^

Anhang

^

Die Gesprächspartner

Autorenportrait

Harald Lesch

Harald Lesch, der eigenen Angaben zufolge das Reden in der väterlichen Gastwirtschaft lernte, ist nicht nur Professor für Astronomie und Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Dozent für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Durch seine Präsenz in Funk und Fernsehen ist er darüber hinaus als hervorragender „Erklärer“ bekannt: In Sendungen wie „alpha Centauri“, „Leschs Kosmos“ oder dem Youtube-Kanal „Terra X Lesch & Co“ vermittelt er komplizierte Phänomene und Fakten leicht verständlich an ein großes Publikum.

Denn Wissensvermittlung und Bildung sind zwei seiner Herzensthemen. Daher ist es nur folgerichtig, dass er seit 2018 als Schirmherr der Kinderuniversität Weimar fungiert und vielfache Auszeichnungen für die verständliche Vermittlung von Wissenschaft erhielt.

Ursula Forstner

Ursula Forstner studierte Mathematik und Geographie, arbeitete in der Unternehmensberatung, in der Planung und schließlich als Eventmanagerin. Nach 13 Jahren gab sie ihren Job auf und ging zusammen mit ihren Mann nach Kalifornien.

Dort reifte der Entschluss, ein „brotloses“ Philosophiestudium zu wagen. Wieder in Deutschland, studierte sie an der Hochschule für Philosophie in München und lernte dort Alfred N. Whitehead und Harald Lesch kennen.

»Wir müssen uns bilden und nicht ausbilden lassen!«
»Wir sollten Menschen und nicht Fächer unterrichten!«

Harald Lesch

 

An diesen provokanten Forderungen erkennt man sofort: Harald Lesch brennt für das Thema Bildung. Der Physiker, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator deckt in seinem Diskussionsbuch „Wie Bildung gelingt. Ein Gespräch“ die Ursachen der seit fast zwei Jahrzehnten bestehenden Bildungskrise auf.

Bestellen Sie jetzt ›Wie Bildung gelingt‹ 

Oder Sie bestellen hier:

Sie möchten das Buch günstiger kaufen?

Sichern sie sich jetzt 20 % Mitgliedsvorteil!

N

20 % Rabatt auf wbg-Bücher (Mitgliedspreis)

N

Begrüßungsbuch im Wert von 25 €

N

Exklusive Events für Mitglieder

N

4x jährlich wbg-Mitgliedermagazin

N

Günstiger ins Museum mit der wbg-KulturCard